WhatsApp desktop: Jetzt für Mac und PC

Seit einiger Zeit gibt es die Möglichkeit, WhatsApp am Rechner zu bedienen. Allerdings war dafür immer der Browser oder eine Drittanbieter Anwendung, die meist nichts anderes gemacht hat, als den Browserinhalt auszugeben, notwendig.

WhatsApp Desktop App

WhatsApp Desktop App

Jetzt hat WhatsApp allerdings seine eigene Desktop App veröffentlicht. Somit habt ihr jetzt auf euren Mac oder PC die Möglichkeit WhatsApp als Programm zu öffnen und zu verwenden. Ihr benötigt dazu Window 8 oder höher bzw. Mac OS 10.9 oder höher.

Allerdings wird auch weiterhin nur der Inhalt des Smartphones gespiegelt, somit benötigt ihr WhatsApp am Smartphone, welches ihr dann mit der Desktop App verbinden könnt.

Bei der Desktop App handelt es sich im Grunde auch nur um eine Darstellung des Webinhaltes. Allerdings finden sich ein paar Designanpassungen für die unterschiedlichen Betriebssysteme und Shortcodes zum schnelleren bedienen wieder.

Herrunterladen könnt ihr die Anwendung ganz leicht über die Webseite des Messangers.

Was erwartet uns in nächster Zeit

Die Desktop App wird auf jeden Fall noch weiter ausgebaut. Das zeigt schon die Funktion, dass man sich für Beta Updates anmelden kann.

Dann wird noch die Möglichkeit zip-Dateien zu versenden erwartet, sowie eine Voicemail für entgangene Anrufe.

Wir können auf jeden Fall gespannt sein, was Facebook mit dem Messanger vor hat und uns auf zahlreiche Neuerungen in nächster Zeit freuen.

Fazit zu WhatsApp Desktop

Meiner Meinung nach hat Desktop App einiges an Potential, welches allerdings im Moment noch gar nicht genutzt wird. Wenn es Facebook richtig anstellt könnten sie einen echten Skype Konkurrenten schaffen.

Ich werde das Projekt weiter beobachten und euch auf dem Laufenden halten. Solange der Stand aber kein anderer ist als die der Weboberfläche werde ich wohl privat weiter FRANZ nutzen. Welcher zur Zeit viele Updates bekommt und seinen Funktionsumfang sehr ausbreitet.

 

banner@2x

 

Facebook Textformatierungen in Event-Posts

Nach WhatsApp führt jetzt auch Facebook Textformatierungen ein. Im Moment funktioniert das Feature nur bei Posts in eine Veranstaltung.
Könnte aber vielleicht auch schon ein nettes Feature für Seiten und Gruppen sein.

Facebook Textformatierungen in Event PostsFacebook Textformatierungen in Event Posts

Wie geht das?

Im Moment funktioniert das Feature nur vereinzelt und scheint von Facebook gerade in eine öffentliche Testphase gesetzt worden zu sein.
Schaut doch einfach mal auf in eine Veranstaltung und klick auf „Beitrag schreiben…“ anschließend findet ihr unten das Kamera-Symbol, das Location-Symbol und daneben ein Symbol mit 3 Punkten und 3 Balken. Wenn ihr dieses Symbol sieht, könnt ihr draufklicken und Textformatierungen zu euren Post hinzufügen.

Was für Textformatierungen bietet mir Facebook?

Neben normalen Formatierungen wie Fett und Kursiv bietet Facebook nun auch diem Möglichkeit Links und Inline-Code zu formatieren. Ein interessantes Feature um zum Beispiel ein Banner zum einbinden auf der Webseite zur Verfügung zu stellen.

Hilfe Facebook Textformatierungen

Wohin geht die Reise?

Auf diese Frage gibt es wohl keine Antwort. Im Moment waren Textformatierungen immer nur in einer Notiz möglich. Nun wurde diese Funktion vom Social Media Giganten auch erstmals für Beiträge eingesetzt. Lassen wir uns überraschen, was noch alles in diesem Thema auf uns zu kommt.
Aber eins steht fest, Herr Zuckerberg steht eindeutig auf Textformatierungen. Zuerst in WhatsApp und jetzt in Facebook 😉

 

Update: Franz für Mac 0.9.7

Vor ein paar Tagen habe ich euch den Multi-Messenger-Client Franz vorgestellt (Beitrag vom 01.03.2016). Seit dem sind zwei neue Update herausgekommen, welche die User Experience deutlich verbessern. Hier eine kleine Übersicht:

Download Franz für Mac

Franz für Mac 0.9.6

In dieser Version wurde ein von vielen sehr ersehntes Feature integriert: Background Mode.
Vorher konnte man die App nicht wie von OS X gewohnt schließen und sie aktualisiert sich im Hintergrund weiter. Man musste die App minimieren, wenn man noch weiter Nachrichten empfangen wollte. Ab Franz Version 0.9.6 ist das Geschichte. Ihr könnt nun die App ganz normal über das rote X schließen ohne das sich die Anwendung sofort beendet.
Außerdem wurde die Möglichkeit hinzugefügt, Tabs neu zu ordnen und es wurden ein paar Einstellungs-Bugs behoben.

Franz für Mac 0.9.7

In dieser Version hat sich einiges getan: Es wurde ein Darstellungsfehler behoben, der die Web-View nicht richtig resized hat, wenn die Tabs zweireihig werden. Die Tabs könnten nun mit CMD-1,2,3.. aufgerufen werden und werden auch nach dem neusortieren der letzten Version richtig übernommen.
Eine Datenschutzbelehrung wurde hinzugefügt. Diese könnt ihr hier auch online lesen: http://www.meetfranz.com/privacy.html. Außerdem habt ihr jetzt Möglichkeit über ein Support Portal die FAQs zu lesen und eigene Fragen und Probleme einzureichen: https://franz.zendesk.com

Außerdem gab es noch folgende Änderungen:

  • Focus on service when Franz get focused
  • Improved disable notifications
  • Added share view
  • General UI improvements

Teile Franz mit deinen Freunden

Mit dem Slogan „Franz is better together“ ruft der App-Entwickler seit der Version 0.9.7 die Anwender auf die App zu teilen und ihre Freunde und Kollegen einzuladen. Wir möchten euch diese Möglichkeit auch geben Franz direkt mit euren Freunden zu teilen:
Share on FacebookShare on TwitterShare as E-Mail

Teile Franz für Mac

Download Franz für Mac

Hier könnt ihr Franz für Mac direkt herunterladen: DOWNLOAD
Hier könnt ihr den Changelog anschauen: CHANGELOG
Und hier bekommt ihr Support: SUPPORT

 

Franz für Mac: 8 Messenger in einer App

Jeder der mehrere Messenger gleichzeitig verwendet kennt das Problem: Ihr musst ewig zwischen verschiedenen Fenstern wechseln um Nachrichten zu schreiben. Abhilfe schaffen soll hier Franz. Die kostenlose OS X App verbindet alle gängigen Messenger in einem Programm.

Franz für Mac

Was kann Franz für Mac?

Der österreichische Entwickler Stefan Malzner kombiniert in seiner App „Franz“ die Messenger von: SlackHipChatFacebook MessengerTelegramWhatsAppGoogle HangoutsSkype und Grape. Die App zeigt euch die Messenger in einzelnen Tabs an und ihr könnt alles über nur ein Fenster verwalten.
Hierbei überzeugt die App durch ein schlankes, modernes und aufgeräumtes Design.

 

Franz für Mac

 

Wie nutze ich Franz?

Die Setup ist einfach und schnell, die Authentifizierung läuft im Browserfenster jeweils direkt über die Webseite des Originalangebots. Optional lassen sich für die einzelnen Dienste jeweils getrennt Benachrichtigungen über die Mac-Mitteilungszentrale aktivieren. Dabei erlaubt es die App übrigens auch, einzelne Dienste mehrfach mit unterschiedlichen Benutzerkonten zu aktivieren.

Ist die App sicher?

Franz stellt lediglich einen Container für die einzelnen Messenger zur Verfügung. Die App liest aber zu keiner Zeit eingehende oder ausgehende Nachrichten.

Kann ich die App auch für Windows nutzen?

Nein, im Moment ist die App nur für OS X verfügbar. Auf der Webseite meetfranz.com wird allerdings auch eine Windows Version angekündigt.

Wo bekomme ich die App?

Ihr könnt die App kostenlos auf der Webseite des Entwicklers herunterladen: http://meetfranz.com / Oder über diesen Direkt-Download-Link+

 

Parse.com beendet Service Anfang 2017

Die Mobile-Developer-Plattform Parse stellt zum 28.01.2017 seinen Service ein.

Parse.com stellt Service ein.

Drei Jahre nach der Übernahme von Facebook kündigte Parse Gründer Kevin Lacker in einem Blog Beitrag an, dass der Eigentümer (Facebook) den Service nicht weiter betreiben möchte. Der Blog Beitrag und auch das letzte große Update, dass erst Ende 2015 eingespielt wurde, lassen auf ein plötzliches und unerwartetes Ende schließen.

Wer den Original Beitrag der mit den Worten „Wir müssen eine schwierige Ankündigung machen“ beginnt lesen möchte findet hier den Link! (Parse Blog)

weiterlesen